kleinkunstbühne memmingen
   

1_Oktober_2022Django Asül "Offenes Visier" Memmingen-Premiere; Ersatztermin für den 18.09.2021

Bonhoefferhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 25,00 € bei freier Platzwahl

Django Asül

Offenes Visier“

Memmingen-Premiere

Das für Samstag, den 18.09.2021 geplante Konzert wird auf

Samstag, den 01.10.2022 um 20 Uhr verschoben.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum 30.11.2021 dort zurück gegeben werden, wo sie auch gekauft wurden!!


Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, sondern mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi präsentiert Django Asül sein aktuelles Programm „Offenes Visier“. Ein Power-Programm für Jederfrau und Jedermann, unheimlich amüsant und unterhaltsam.
Und nein, Django Asül beschäftigt sich in diesem Werk nicht mit Parteien und Politikern, sondern mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Solidarität und Nachhaltigkeit. Klingt vielleicht spröde – aber nicht bei Django! Denn er hat begriffen: Die Realität da draußen hat schon lang nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun. Dementsprechend stellt der Kabarettist nicht nur wichtige Fragen, sondern liefert auch Antworten: Wie können wir in Zeiten sozialer Verunsicherung hilfreiche Zeitgenossen sein? Wie kann man fußläufig spannend Urlaub machen und dabei das Klima schonen? Wie muss man heute leben, um später der Demenz zu entkommen? Und wieso trifft Django auf Malta Chinesen, die Griechen sind? Als besonderes Highlight spricht der Niederbayer auch noch über seine erotischen Phantasien. Und warum er regelmäßig karitativ ist – als Immobilienmakler.
Was Django hier abzieht, ist hochkonzentrierte Komik als Hilfe zur Selbsthilfe. Wer da nicht hingeht, dem/der ist wirklich nicht mehr zu helfen.


Karten für die Memmingen-Premiere von Django Asül gibt es vorab beim Buchladen Schmid (08331/3313) und bei der Touristinfo Memmingen (08331/850172) oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

mehr

foto-djyngo-asuel-hoch-2021.jpg

 

20_Oktober_2022Helmut A. Binser "Bavarian Influencer" Memmingen-Premiere

Antonierhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 22,- € bei freier Platzwahl

Helmut A. Binser

Bavarian Influencer“

Allgäu-Premiere

Helmut A. Binser ist ein Original der bayerischen Kabarettszene und wer ihn und sein neuestes Solo-Programm „Bavarian Influencer“ noch nicht kennt (what???)  sollte dies schleunigst nachholen.

Mit den verrücktesten Geschichten treibt der Oberpfälzer Musik-Kabarettist sein staunendes Publikum von Begeisterungsstürmen hin zu unkontrollierten Lachanfällen. Dabei wechselt er innerhalb von Sekunden von liebenswerten Nettigkeiten zu schwärzestem Humor. Vergessene Ehefrauen auf dem Frontlader, die Fehlbestellung eines wilden Ozelots und eine unfassbare ... das wird noch nicht verraten.

Während er als „Bavarian Influencer“ auf „Youtube“ in fragwürdigem Bairisch-Englisch die Bräuche und Eigenheiten der Bayern erklärt, tritt der BINSER in seinem Kabarettprogramm natürlich wie gewohnt mit bayerischem Dialekt auf.

Pressestimmen

Helmut A. Binser ist im beschaulichen Runding aufgewachsen. Die unmittelbare Nachbarschaft zur Liederbühne Robinson, einer der ältesten Kleinkunstbühnen Bayerns, ist dem Oberpfälzer offensichtlich ausgezeichnet bekommen.“(MUH)

"Bitterböse bis makaber, hintersinnig bis politisch."(Mittelbayerische Zeitung)

" Rasch hat er einen Draht, besser gesagt ein armdickes Tau, zum Publikum gespannt. Die zu Gitarre oder Harmonika begleiteten Lieder sprudeln nur so aus ihm heraus, gehen rasch ins Ohr und kitzeln die Lachmuskeln des Publikums fast pausenlos." (Augsburger Allgemeine Zeitung)

Karten für diesen urkomischen Abend mit Helmut A. Binser im Rahmen der 16. Memminger Kleinkunsttage 2022/23 gibt es vorab beim Buchladen Schmid (08331/3313), bei der Touristinfo Memmingen (08331/850172) oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

Schnell Karten sichern!!





































































































































































































































































































































































































































































mehr

foto-binser-2-hoch-von-nadine-lorenz.jpg

 

23_Oktober_2022Bruno Jonas "Meine Rede" Allgäu-Premere neues Programm: Ersatztermin vom 29.10.20 & 29.10.2021

Stadthalle Memmingen
Beginn 18 Uhr, Einlass 17.30 Uhr, VVK ab 25,- € bei nummerierten Plätzen

Bruno Jonas

Meine Rede”

Allgäu-Premiere

Das für Donnerstag, den 29.10.20 bzw. 29.10.21 geplante Konzert wird auf Sonntag, den 23.10.2022 um 18 Uhr verschoben.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bei den VVK-Stellen, bei denen sie erworben wurden, bis 31.12.2021 zurückgegeben werden!


Ein herrschaftsfreier Monolog für Fleischesser und Dieselfahrer

-Vegetarier und Veganer willkommen-


Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.“ (Mark Twain). Doch Besinnung ist nicht angesagt. Für Innehalten und Nachdenken fehlt uns die Zeit, denn in spätestens 10 Jahren, so die Vorhersagen der Experten haben wir den „point of no return erreicht und dann wird die Erde unbewohnbar. Panik ist die angemessene Reaktion. Besser fühlt man sich deshalb bei der besinnungslosen Mehrheit aufgehoben Die Mehrheitsmeinung bestimmt in Demokratien den Fortgang der politischen Entwicklungen. Bei sinkender Wahlbeteiligung allerdings kann eine Minderheit die Mehrheit überstimmen. Das ist normal und passiert immer wieder.

Bruno Jonas wählt in seinem neuen Programm die Form der Rede. Er lässt sich dabei gedanklich von Ambrose Bierce leiten, der gesagt hat: Redekunst ist die Verschwörung von Sprache und Handeln, um den Verstand zu hintergehen. Das Angebot, um sich das Hirn vernebeln zu lassen, ist vielfältig. Wer achtet schon auf sprachmanipulative Strategien, wenn sie unterhaltsam sind? Kant hat fälschlicherweise geglaubt, der Mensch müsse sich aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit befreien. Heute befinden wir uns in einer Phase, in der sich der Mensch freiwillig in die Unmündigkeit aufmacht, weil es für ihn bequemer ist und mehr Spaß bringt.

Bruno Jonas wurde von der „Gesellschaft zur Rettung der Welt“ engagiert, die diesmal im „Hegelsaal“ der MS Deutschland auf hoher See einen Gala - Abend veranstaltet. Vor dem „Nudelgangerl“ treten Illusionisten auf. Jonas ist nach dem Hauptgang dran. Thematisch ist alles erlaubt. Nachdem Dessert gibt es noch Sintflut für alle. Der Abend endet mit einem gemeinsamen Absaufen. Das kann nur heiter werden!


mehr

foto-bruno-jonas-2-2020.jpg

3_Dezember_2022Hannes Ringlstetter & Stephan Zinner "2 Typen, 2 Gitarren, 2 Bücher" AUSVERKAUFT!!

Bonhoefferhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 28,- € bei freier Platzwahl: AUSVERKAUFT!!

Ringlstetter & Zinner


2 Typen, 2 Gitarren, 2 Bücher“

Memmingen-Premiere

Das für den Samstag, 25.09.21 geplante Konzert wird auf den

Samstag, den 03.12.22 um 20 Uhr verschoben.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum 31.10.21 beim Veranstalter zurückgegeben werden!


Ist ein Leben ohne Navigationssystem möglich? Wie übersteht man eine Nacht in der Großstadt? Geht das überhaupt? Alle sprechen vom Leben und wie man es richtig, gesund und möglichst lange durchhält. Doch vom nackten Überleben, also von den Momenten, wenn es darauf ankommt, da versteht der moderne Mensch nicht viel.

Hannes Ringlstetter und Stephan Zinner (beide Kabarettisten, Musiker und Schauspieler) haben sich des Themas endlich gebührend angenommen.

Von Selbstverteidigung über Erste Hilfe, vom Jagen, Schlagen und Verzehren vergessener Mahlzeiten, von Krokodilen und einem Leben ohne Navigationssystem bis hin zum nächtlichen Überleben in der Großstadt durch die Wahl der richtigen Lokale reicht das Spektrum der Überlebenskunst. Und wie steht es um den SäureBasen-Haushalt nach solch durchzechter Nacht? Und wie um die Einrichtung des privaten Atombunkers? Und sichert Sex wirklich die

Fortpflanzung? Alles Fragen, die gestellt werden. Lösungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

Mit Eventcharakter - und einem Lied hie und da!

Willkommen zum ultimativen ÜBERLEBNIS!

Ein Ratgeberabend!


Karten für die Memmingen-Premiere von Hannes Ringlstetter & Stephan Zinner gibt es vorab beim Buchladen Schmid (08331/3313) und bei der Stadtinfo Memmingen (08331/850172) oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

Aufgrund der Hygieneverordnung wird gebeten, möglichst in großer Gruppengröße die Karten zu kaufen, damit so viele Besucher wie max. möglich zum Konzert zugelassen werden dürfen.

mehr

foto-ringlstetter--zinner-2.png

   

7_Januar_2023Das Chiemgauer Volkstheater "Alter schützt vor G`sundheit nichr" mit Bernd Helfrich: Ersatztermin für den 08.01.2022

Stadthalle Memmingen
Beginn 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr, VVK ab 32,00 € bei nummerierten Plätzen

CHIEMGAUER VOLKSTHEATER

"Alter schützt vor G`sundheit nicht”

Uraufführung

mit Bernd Helfrich

Aufgrund der aktuellen Verordnung der Bayerischen Staatsregierung muss das Gastspiel des Chiemgauer Volkstheaters vom 08.01.2022 auf Samstag 07.01.2023 verschoben werden. Die Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum 31.01.2022 zurück gegeben werden.

mit Bernd Helfrich, Simona Mai, Andreas Kern, Tom Mandl

GÜNTHER ist ein Phänomen: 75 Jahre alt, topfit und kerngesund. Er joggt und rudert, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Nicht um fit zu bleiben, sondern einfach, weil er sich so wohl fühlt. Er hat seinem Sohn die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches, gesundes Leben.

Eines Tages kommt sein Sohn Kai zu ihm herauf gestiegen und verkündet ihm die Katastrophe: Das Familienunternehmen ist pleite, es gibt kein Geld mehr.

Kai präsentiert sofort eine „Lösung“:

Er hat für Günther Pflegestufe 4 beantragt. Und noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür.

Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen...

Komödie in drei Akten von Bernd Helfrich

Nummerierte Karten für dieses Sondergastspiel des erfolgreichsten Fernsehtheater Bayerns gibt es vorab bei der Touristinfo Memmingen (08331/850172), im Buchladen Schmid (08331/3313) unter www.reservix.de oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

mehr

foto-chiemgauer-2022-3.jpg

 

8_Januar_2023Willy Astor "Der Zoo ist kein logischer Garten" Kinderprogramm" Ersatztermin für den 10.01.2021 bzw. 09.01.2022

Stadthalle Memmingen
Beginn 14.30 Uhr, Einlass 13.30 Uhr, ab 12,00 € bei freier Platzwahl; Familienkarten 49,95 €

Willy Astor

                       “DER ZOO IST KEIN LOGISCHER GARTEN"

Am Sonntag, den 08. Januar 2023 (ursprünglicher Termin 10.01.2021 bzw. 09.01.2022) um 14.30 Uhr kommt Willy Astor mit seinem Kinderprogramm «Der Zoo ist kein logischer Garten» zum ersten Mal in die Stadthalle Memmingen.

Im Kindischen Ozean weht wieder eine frische Brise mit neuen Geschichten und lustigen Liedern. Auch diesmal ist Familie Bröslböck wieder auf einem kleinen Abenteuer unterwegs. Sie verlaufen sich in einem Tierpark und stellen fest – Der Zoo ist kein logischer Garten!
Sie machen die Bekanntschaft mit dem Kamel Leon und den Dicktier-Geräten, dem Kartoffelstampfertango, dem krassen Gassenhauer „Ilse und ich“ und einer Geschichte über das Wiesel Blower. Für alle die beim Zuhören noch gern rätseln, gibt es das Lied von Späßekätzle und der Laschentampe. Natürlich dürfen auch einige Gassenhauer aus dem Erfolgsprogramm, wie „Mir ist so langweilig“ oder das Lied vom „Hängereh“ nicht fehlen – in jedem Fall wird es ein besonderer Nachmittag für Groß und Klein.

Für diesen lustigen Nachmittag für Groß und Klein gibt es Kinder- (3 bis 14 Jahre), Erwachsenen- (ab 15 Jahre) und Familienkarten (2 Kinder & 2 Erwachsene) vorab bei der Stadtinfo Memmingen (08331/850172), im Buchladen Schmid (08331/3313) unter www.reservix.de oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de). Die bereits für den 10.01.2021 bzw. 09.01.2022 gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bis 31.01.2022 zurückgegeben werden.

                                            Schnell Karten sichern!!

Mehr Infos unter: www.willyastor.de

mehr

foto-willy-astor-19-12-von-anja-hlper.jpg

 

8_Januar_2023Willy Astor "Best of-Programm" Ersatztermin für den 09.01.2022

   

20_Januar_2023Mathias Kellner "Ernsthaft?!" Allgäu-Premiere

Antonierhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, , Einlass 19 Uhr, VVK 24,- € bei freier Platzwahl

Mathias Kellner – Ernsthaft?!


Ernsthaft?! Mit rau-sanfter Stimme gesungene Lieder über Gott und die Welt und kurios-lustige Geschichten über die bayrische Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher Bayerns und lässt mit seinen hemdsärmeligen G’schichten regelmäßig die Grenzen zwischen Musik und Kabarett geschickt verschwimmen. Selbst wenn er gerade noch den melancholischen Song „Radieserlwalzer“ von der Reise zum Mittelpunkt der Welt singt, erzählt er doch gleich darauf urkomisch von seiner „Abspülmeditation“. Kellner ist ein Meister der Unterhaltung und jedes seiner Konzerte ist eine Wundertüte mit verschiedenen Ebenen. Mal kommt die Ballade vom Konzert gestern plötzlich als groovy Bluesnummer daher. Mal wird ein Lied mitten in der Ausführung unterbrochen und ein wahnwitziger Bogen zu einer Geschichte gespannt die im spontan einfällt. Doch es gibt auch klare Konstanten in seiner Performance. Bewaffnet mit seiner Gitarre für die Akkorde, einem stampfenden Fuß für den Rhythmus und einer bemerkenswert wandelbaren Stimme führt Mathias Kellner durch sein Programm. Der ganze Abend wirkt gleichzeitig spontan und genau durchchoreografiert. Durch seine äusserst authentische Art fühlt man sich innerhalb kürzester Zeit, als würde man zufällig einen alten Freund treffen. Nur mit dem Unterschied, dass dieser hier ein toller Entertainer ist der einen für ein paar Stunden auf eine musikalischhumoristische Reise mitnimmt.

Karten für den sicherlich musikalischen und humorvollen Abend mit Mathias Kellner gibt es vorab in der Touristinfo (08331 – 850172) und im Buchladen Schmid (08331 - 3313) sowie im Netz unter www.kleinkunstbuehne.memmingen.de


Schnell Karten sichern!!

Mehr unter: www.kellner-music.de

mehr

foto-mathias-kellner-2-von-severin-schweiger.jpg

 

21_Januar_2023Chris Boettcher neues Programm "Immer dieser Druck" Ersatztermin für 07.05.20, 05.01.21 & 05.01.22

Forum Mindelheim
Beginn 20 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, VVK ab 20,- € bei nummerierten Plätzen

Chris Boettcher

"Immer dieser Druck“

Das für Donnerstag, den 07.05.20 bzw. 05.01.2021 bzw. 05.01.2022 geplante Konzert wird auf

Samstag, den 21.01.2023 um 20 Uhr verschoben.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bei den VVK-Stellen, bei denen sie erworben wurden, bis 31.01.2022 zurückgegeben werden!!

Erfolgsdruck, Zeitdruck, Leistungsdruck, 90 % der Deutschen empfinden sich anhaltendem Druck ausgesetzt.

Auch Torwart-Titan Oli Kahn klagte in seiner aktiven Zeit nach jedem Spiel über wahnsinnigen, immensen, unglaublichen…..Druck!

Schon seit Jahren DIE Steilvorlage für Chris Boettcher, der in seinen Radio-Comedies und auf der Live-Bühne nicht nur den Titan unnachahmlich gut in Szene setzt. Natürlich leiden in Boettchers neuen Programm „Immer dieser Druck“ auch andere prominente Zeitgenossen unter besagtem Zivilisationsphänomen. Grund genug, dem negativen Druck etwas Positives entgegenzustellen: wahnsinnigen, immensen, unglaublichen Lachdruck!

Parodie, Musik-und Standup-Comedy vom wohl vielseitigsten bayerischen Kabarettisten, Schöpfer zahlreicher Radio-Comedies in Bayern 3 und Bayern1 und Autor des Kult-Songs „In der Pubertät“ und des Wiesn-Hits „10 Meter geh“ - ab März 2020 auf allen guten Kabarettbühnen.

Chris Boettcher kommt mit seinem neuen Programm am Samstag, den 21.01.2023 um 20 Uhr ins Theater im Forum nach Mindelheim.

Nummerierte Karten für das Gastspiel von Chris Boettcher gibt es ab sofort bei der Mindelheimer Zeitung in Mindelheim (08261 – 991375) und in Bad Wörishofen (08247 – 35035) sowie per Post unter www.kleinkunstbuehne-memmingen.de und unter www.reservix.de.

mehr

foto-chris-boettcher-2017-2.jpg

 

2_Februar_2023Helmfried von Lüttichau "Plugged - ein Soloprogramm" Allgäu-Premiere: Ersatztermin für den 11.02.2021 bzw. 23.01.2022

Antonierhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 24,- € bei freier Platzwahl

Helmfried von Lüttichau

Plugged – ein Soloprogramm“

Allgäu-Premiere

Das für den Donnerstag, 11.02.2020 bzw. Sonntag, 13.01.2022 geplante Konzert wird leider erneut auf Donnerstag, den 02.02.2023 um 20 Uhr verschoben.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bei den VVK-Stellen, bei denen sie erworben wurden, bis zum 28.02.2022 zurückgegeben werden!!

Er ist der beste Ungeschickte, den ich kenne“, sagt Christian Tramitz über seinen Serien-Partner Helmfried von Lüttichau, den Staller in „Hubert und Staller”. „Zwei linke Hände“ hat schon der Vater immer gesagt. Trotzdem ist er was geworden. Dichter? Und Schauspieler. Alles hat er sich abgeguckt. Das Ungeschickte beim Valentin, das Dichten beim Gernhardt, die E-Gitarre bei Keith Richards.

Harald Schmidt hat mal gesagt, er wollte schon immer irgendwo rauskommen und sagen: Guten Abend meine Damen und Herren! Schon als Kind. „Das wollte ich nie! Ich wollte immer irgendwo rauskommen und sagen: Good evening, Ladies and Gentleman! Ich wollte immer Rockmusiker werden!!! Das blöde war nur, dass ich nur Geige spielen konnte. Und das noch nicht mal gut!“

Nix hat geklappt. Alles anders, als er wollte? Deshalb macht er jetzt einfach, was ihm Spaß macht. Und das natürlich „plugged“. Mit E-Gitarre, mit Valentin, mit Gernhardt – und allem, was ihm sonst noch einfällt.

Karten für diesen sicherlich einmaligen Abend mit Helmfried von Lüttichau im Rahmen der 14. Memminger Kleinkunsttage 2020/21 gibt es vorab beim Buchladen Schmid (08331/3313), bei der Stadtinfo Memmingen (08331/850172) und bei der Memminger Zeitung (08331/109117) oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

mehr

foto-helmfried-von-lttichau-2.jpg

   

3_Februar_2023Django3000 "unplugged-Tour 2023"

Antonierhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, , Einlass 19 Uhr, VVK 36,- € bei freier Platzwahl

Django 3000

unplugged-Tour 2023“

Echte Djangos brauchen keinen Strom!


Django 3000, die Chiemgauer Desperados, laden zu einem Konzert der besonderen Art. Ein in ihrer Heimat Staudach-Egerndach längst legendär gewordenes Konzertformat, welches Besucher aus der gesamten Nation seit Jahren für eine Woche ins beschauliche Alpenvorland im Chiemgau lockt, geht auf Reisen. Mit haarsträubenden Anekdoten aus dem Leben einer bayerischen Gypsyband und jeder Menge Rhythmus im Blut kommt der Django3000Caravan in intimer Atmosphäre völlig ohne Verstärker, dafür mit glühender Gipsy-Leidenschaft hautnah zu Euch! Django 3000 Unplugged, das ist ein so intimes wie mitreißendes Konzerthighlight ohne Netz und doppelten Boden. Die Funken fliegen, der Boden bebt, die Stimmung knistert, wenn dielegendär gewordene Heidi zum Greifen nah ums Lagerfeuer tanzt! Gipsy Soul, wie Gott sie geschaffen hat: pur und unvermittelt!

Echtes Herzblut braucht eben keine Steckdose. Django 3000 sind viel herumgekommen vom Ural bis nach Indien, und sie haben einiges zu
erzählen aus der „wuiden weiden Welt“! Wer ihnen also schon immer nahe genug sein wollte,um das Weiße in den Augen dieser urigen Burschen zu sehen, der hat jetzt die einzigartige Gelegenheit dazu.Wer sie noch nicht kennt, kann sofort auf Tuchfühlung gehen, denn Pardon wird auch diesmal
nicht gegeben. Aber keine Angst: die beißen nicht, die grooven nur!
Die Konzerte haben eine maximale Kapazität von 150 Besuchern. Da heißt es „schnell sein“ wiedie letzten Jahre bewiesen haben

Karten für das unplugged-Konzert 2023 gibt es vorab in der Touristinfo (08331 – 850172) und im Buchladen Schmid (08331 - 3313) sowie im Netz & unter www.django3000.de und unter www.kleinkunstbuehne.memmingen.de

mehr

foto-django3000-by-laura-besch.jpg

 

2_März_2023Markus Langer "ZEITMILLIONÄR" Memmingen-Premiere

Antonierhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 28,- €, freie Platzwahl

Markus Langer - Zeitmillionär

Bayerisches Typenkabarett

I derf des“ steht auf Markus Langers T-Shirt. Groß, mitten auf der Brust. Und das meint der aufstrebende, schon öfters mit dem rebellischen Polt verglichene Kabarettist gar nicht egoistisch. Vielmehr ist er überzeugt davon: Die Glücklicheren sind die, die sich nicht drum scheren, was andere denken. Die, die Rollen brechen und Erwartungshaltungen verweigern, die Trends ignorieren und Ihre Zeit für wirklich wichtige Dinge nutzen. Zeitmillionäre eben.

Es ist eine Botschaft, die ihm sehr am Herzen liegt! Weg mit den vielen „to do’s“! Besser das Leben in die eigene Hand nehmen, jeder auf seine Art und vor allem bitte mit mehr Humor! Markus Langers Kunstfiguren haben deshalb Ecken und Kanten und ihr absurder Alltag rührt fast zu Tränen, würde er nicht mit so viel Witz, Biss und schauspielerischem Talent von ihnen erzählen, bis dann doch Lachtränen fließen. Seine parodistisch fein modellierten Typen bringt er mit gutsitzenden Pointen auf die Bühne. Natürlich auch den berühmtesten von ihnen, den viralen Antiheld Sepp Bumsinger. Der, der sich wirklich gar nix scheißt!

Oder gestandene Männer, die seelenruhig eine ausgewachsene Sau auf dem Rücksitz eines VW Polo zum Tierarzt fahren und sich auch von einer Polizeikontrolle nicht aus der Ruhe bringen lassen. Männer im besten Alter, groß geworden bei einer fürsorglichen Oma, die entspannt ihre Kilos in der Körpermitte als Gewinn vor sich hertragen, wie ein Fels in der starken Brandung des Fitnesswahns, den sie müde belächeln.

Wer sich so überzeugend in die Lebenswirklichkeit eines einfachen, mit der Sprache und den Widrigkeiten des Alltags kämpfenden Menschen einfühlen und diese wiedergeben kann, der (...) muss ein sicheres Gespür dafür haben, wie sich Geschichten gut erzählen lassen und wann eine Pointe zündet“, staunt die Süddeutsche Zeitung.

Karten für den sicherlich humorvollen Abend mit Markus Langer gibt es vorab in der Touristinfo (08331 – 850172) und im Buchladen Schmid (08331 - 3313) sowie im Netz unter www.kleinkunstbuehne.memmingen.de

mehr

foto-markus-langer-quer-22.jpg

 

10_März_2023Rolf Miller neue Programm "Wenn nicht wann, dann jetzt!" Kaufbeuren-Premiere

 

11_März_2023Rolf Miller neue Programm "Wenn nicht wann, dann jetzt!" Allgäu-Premiere

 

12_März_2023Rolf Miller neue Programm "Wenn nicht wann, dann jetzt!" Landsberg-Premiere

 

26_März_2023Markus Langer "ZEITMILLIONÄR" Landsberg-Premiere

Aula der Mittelschule Landsberg
Beginn 18 Uhr, Einlass 17 Uhr VVK 28,- € bei freier Platzwahl

Presseinfo

Markus Langer - Zeitmillionär

Bayerisches Typenkabarett

I derf des“ steht auf Markus Langers T-Shirt. Groß, mitten auf der Brust. Und das meint der aufstrebende, schon öfters mit dem rebellischen Polt verglichene Kabarettist gar nicht egoistisch. Vielmehr ist er überzeugt davon: Die Glücklicheren sind die, die sich nicht drum scheren, was andere denken. Die, die Rollen brechen und Erwartungshaltungen verweigern, die Trends ignorieren und Ihre Zeit für wirklich wichtige Dinge nutzen. Zeitmillionäre eben.

Es ist eine Botschaft, die ihm sehr am Herzen liegt! Weg mit den vielen „to do’s“! Besser das Leben in die eigene Hand nehmen, jeder auf seine Art und vor allem bitte mit mehr Humor! Markus Langers Kunstfiguren haben deshalb Ecken und Kanten und ihr absurder Alltag rührt fast zu Tränen, würde er nicht mit so viel Witz, Biss und schauspielerischem Talent von ihnen erzählen, bis dann doch Lachtränen fließen. Seine parodistisch fein modellierten Typen bringt er mit gutsitzenden Pointen auf die Bühne. Natürlich auch den berühmtesten von ihnen, den viralen Antiheld Sepp Bumsinger. Der, der sich wirklich gar nix scheißt!

Oder gestandene Männer, die seelenruhig eine ausgewachsene Sau auf dem Rücksitz eines VW Polo zum Tierarzt fahren und sich auch von einer Polizeikontrolle nicht aus der Ruhe bringen lassen. Männer im besten Alter, groß geworden bei einer fürsorglichen Oma, die entspannt ihre Kilos in der Körpermitte als Gewinn vor sich hertragen, wie ein Fels in der starken Brandung des Fitnesswahns, den sie müde belächeln.

Wer sich so überzeugend in die Lebenswirklichkeit eines einfachen, mit der Sprache und den Widrigkeiten des Alltags kämpfenden Menschen einfühlen und diese wiedergeben kann, der (...) muss ein sicheres Gespür dafür haben, wie sich Geschichten gut erzählen lassen und wann eine Pointe zündet“, staunt die Süddeutsche Zeitung.

Karten für den humorvollen Abend mit Markus Langer gibt es ab sofort beim Reisebüro Vivell (08191 – 917412), unter www.reservix.de oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

Schnell Karten sichern!!

Mehr Infos unter: www.markuslanger.de

mehr

foto-markus-langer-quer-22.jpg

 

5_Mai_2023Han`s Klaffl neues Programm "Eine Art Best-of" Illertissen-Premiere

Festhalle des Kollegs der Schulbrüder
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 28,- € bei freier Platzwahl

Han`s Klaffl

Eine Art Best-of“

Illertissen-Premiere

Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, geht in nicht weniger als vier kabarettistischen Soloprogrammen über Lehrer, Schüler und Eltern den weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund.
Schonungslos deckt er auf, was wirklich hinter den verschlossenen Türen des Lehrerzimmers geschieht. Er taucht ein in die komplizierte Psyche von LehrerInnen, gibt wertvolle Tipps für die Gestaltung von Elternsprechstunden und weiht in die Geheimnisse des stressfreien Unterrichts ein. Auch die
unglaublichen Überlebensstrategien, die Schüler im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben, stellt der „Staatskabarettist auf Lebenszeit“ anschaulich dar und gibt so noch nie dagewesene, tiefe Einblicke in das letzte unerforschte Biotop unserer Gesellschaft: die Schule.
Dass diese Einblicke in die pädagogische Subkultur längst überfällig waren, erkennt man am nicht nachlassenden Interesse, das Lehrer, Eltern und Schüler dieser selbstironischen Abrechnung entgegenbringen. Aber natürlich
weiß Han’s Klaffl als begnadeter – oder war es begnadigter? – Pädagoge um die Vergesslichkeit, die so untrennbar mit dem menschlichen Gehirn verbunden ist wie die Leberkäs-Semmel mit dem Schul-Kiosk. Und deshalb
gibt es jetzt einen Kompaktkurs, eine Auffrischung, quasi eine Art Best-of, mit dem Han’s Klaffl etwaige Erinnerungslücken stopft. Freuen Sie sich auf einen Abend mit besonders beliebten Nummern aus vier Bühnenprogrammen!
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Gütlich, Gregorius und dem Hausmeister Grantinger! Freuen Sie sich auf eine Doppelstunde Frontalunterricht mit Klavier und Kontrabass, nach der garantiert keine Fragen mehr offenbleiben

Karten für diesen humorvollen Abend mit Han`s Klaffl (Illertissen-Premiere) gibt es vorab bei der Buchhandlung Zanker (07303 – 3660), an allen bekannten VVK-Stellen über reservix.de oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

mehr

foto-hans-klaffl-2-2023-by-valentin-winhart.jpg

   

6_Mai_2023Han`s Klaffl neues Programm "Eine Art Best-of" Allgäu-Premiere

Bonhoefferhaus Memmingen
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 28,- € bei freier Platzwahl

Han`s Klaffl

Eine Art Best-of“

Memmingen-Premiere

Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, geht in nicht weniger als vier
kabarettistischen Soloprogrammen über Lehrer, Schüler und Eltern den
weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund.
Schonungslos deckt er auf, was wirklich hinter den verschlossenen Türen des
Lehrerzimmers geschieht. Er taucht ein in die komplizierte Psyche von
LehrerInnen, gibt wertvolle Tipps für die Gestaltung von Elternsprechstunden
und weiht in die Geheimnisse des stressfreien Unterrichts ein. Auch die
unglaublichen Überlebensstrategien, die Schüler im Laufe der Jahrhunderte
entwickelt haben, stellt der „Staatskabarettist auf Lebenszeit“ anschaulich dar
und gibt so noch nie dagewesene, tiefe Einblicke in das letzte unerforschte
Biotop unserer Gesellschaft: die Schule.
Dass diese Einblicke in die pädagogische Subkultur längst überfällig waren,
erkennt man am nicht nachlassenden Interesse, das Lehrer, Eltern und
Schüler dieser selbstironischen Abrechnung entgegenbringen. Aber natürlich
weiß Han’s Klaffl als begnadeter – oder war es begnadigter? – Pädagoge um
die Vergesslichkeit, die so untrennbar mit dem menschlichen Gehirn
verbunden ist wie die Leberkäs-Semmel mit dem Schul-Kiosk. Und deshalb
gibt es jetzt einen Kompaktkurs, eine Auffrischung, quasi eine Art Best-of, mit
dem Han’s Klaffl etwaige Erinnerungslücken stopft. Freuen Sie sich auf einen
Abend mit besonders beliebten Nummern aus vier Bühnenprogrammen!
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Gütlich, Gregorius und dem
Hausmeister Grantinger! Freuen Sie sich auf eine Doppelstunde
Frontalunterricht mit Klavier und Kontrabass, nach der garantiert keine Fragen
mehr offenbleiben!

Karten für das neue Programm von Han`s Klaffl gibt es vorab beim Buchladen Schmid (08331/3313) und bei der Touristtinfo Memmingen (08331/850172) oder per Post bei der Kleinkunstbühne Memmingen (www.kleinkunstbuehne-memmingen.de).

mehr

foto-hans-klaffl-2-2023-by-valentin-winhart.jpg

 

7_Mai_2023Han`s Klaffl neues Programm "Eine Art Best-of" Kaufbeuren-Premiere

Stadtsaal Kaufbeuren
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 28,- € bei freier Platzwahl

Han`s Klaffl

Eine Art Best-of“

Kaufbeuren-Premiere

Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, geht in nicht weniger als vier kabarettistischen Soloprogrammen über Lehrer, Schüler und Eltern den weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund. Schonungslos deckt er auf, was wirklich hinter den verschlossenen Türen des Lehrerzimmers geschieht. Er taucht ein in die komplizierte Psyche von LehrerInnen, gibt wertvolle Tipps für die Gestaltung von Elternsprechstunden und weiht in die Geheimnisse des stressfreien Unterrichts ein. Auch die unglaublichen Überlebensstrategien, die Schüler im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben, stellt der „Staatskabarettist auf Lebenszeit“ anschaulich dar und gibt so noch nie dagewesene, tiefe Einblicke in das letzte unerforschte Biotop unserer Gesellschaft: die Schule.
Dass diese Einblicke in die pädagogische Subkultur längst überfällig waren, erkennt man am nicht nachlassenden Interesse, das Lehrer, Eltern und Schüler dieser selbstironischen Abrechnung entgegenbringen. Aber natürlich weiß Han’s Klaffl als begnadeter – oder war es begnadigter? – Pädagoge um die Vergesslichkeit, die so untrennbar mit dem menschlichen Gehirn verbunden ist wie die Leberkäs-Semmel mit dem Schul-Kiosk. Und deshalb gibt es jetzt einen Kompaktkurs, eine Auffrischung, quasi eine Art Best-of, mit dem Han’s Klaffl etwaige Erinnerungslücken stopft. Freuen Sie sich auf einen Abend mit besonders beliebten Nummern aus vier Bühnenprogrammen!
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Gütlich, Gregorius und dem Hausmeister Grantinger! Freuen Sie sich auf eine Doppelstunde Frontalunterricht mit Klavier und Kontrabass, nach der garantiert keine Fragen mehr offenbleiben!

Karten für diese Veranstaltung mit Han`s Klaffl es in der Buchhandlung Thalia (08341 – 966160) und bei der Allgäuer Zeitung (08341 – 809634) sowie per Post unter www.kleinkunstbuehne-memmingen.de und unter www.reservix.de.

mehr

foto-hans-klaffl-3-2023-by-valentin-winhart.jpg

 

15_Juni_2023Han`s Klaffl "`Nachschlag! Eh ich es vergesse ..."

Aula der Mittelschule Krumbach
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 26,- € bei freier Platzwahl

Hans`Klaffl

Nachschlag:

Eh ich es vergesse...“

Non scholae, sed vitae discimus, sagte Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han’s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, beweist in seinem vierten Programm: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.

Wie kommt es, dass ein achtjähriger Schüler beschließt, Lehrer zu werden? Ist da in der Kindheit etwas ganz furchtbar schief gelaufen? Wird man Lehrer, weil man so gut werden will wie die eigenen guten Lehrer? Oder weil man es besser machen will als die eigenen schlechten Lehrer? Beides ist möglich, aber, so viel sei verraten, es gibt noch eine dritte Möglichkeit ... Und warum wird man zusätzlich auch noch Musiker, obwohl alle in der Familie ganz normal sind?

Han’s Klaffl gibt jedoch nicht nur Einblick in seine eigene Schulzeit. Als pensionierter Pädagoge ist er sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung immer noch bewusst und berät Eltern und andere Erziehungsversuchende bei der Optimierung von Schullaufbahnen. Denn nur das Beste ist gut genug. Fragt sich nur: Für wen? Für das Kind? Für die Eltern? Für die Lehrer? Für die Wirtschaft?
Auch im vierten Teil seiner zweiteiligen Triologie häufen sich Fragen über Fragen. Manche sogar von philosophischer Tragweite. Sicher ist jedenfalls: Han’s Klaffl hat genug Material für einen Nachschlag! In so einem Lehrerleben passiert schließlich einiges, das erzählt, verarbeitet, beantwortet und hinterfragt werden will. Und es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst …

Karten für das 4. Klaffl Programm gibt es in der Mittelschule Krumbach (08282 – 4598), im abc-Büchershop (08282 – 9953903) und bei den Mittelschwäbischen Nachrichten in Krumbach (08282 – 9070) sowie per Post unter www.kleinkunstbuehne-memmingen.de.

mehr

foto-hans-klaffl-2018-23.jpg