kleinkunstbühne memmingen
 

11_September_2017Wolfgang Krebs & Die Bayerischen Löwen "Gaudigipfel"

Festplatz Krumbach
Beginn 20 Uhr, Einlass 18.00 Uhr, VVK,- 22,- € bei freier Platzwahl

Wolfgang Krebs & Die Bayerischen Löwen

                          Das neue Programm ab 2017: "Gaudigipfel":

Es wird laut und zünftig, wenn Stoiber, Beckstein und Seehofer die Dreifaltigkeit der bayerischen Ministerpräsidenten ihre biergeschwängerten Festreden von der Bierzeltkanzel schmettern und mit der Politik und ihren Machern abrechnen: Bei uns in Bayern gilt immer noch das Alte Testament und nicht das Grundgesetz, liebe Kreuzritter, teufelt Stoiber in die Menge, wobei Seehofer die Parteikollegen schon mal als ausgezuzelte Gottsackerfliegen derbleckt.

Viel zu lange ist die Trägheit umgegangen im alten Bayern, aber Stoiber macht sie alle wieder katholisch: Bayern muss wieder mehr nach Stoiber klingen, sprachs ernst und die Zuschauer toben, wenn sich Kabarettist und Parodist Wolfgang Krebs Edmunds gestammelten Werken widmet und das R besser rollt, als es ein Horst Seehofer im Original je könnte.

Der Burghauser Anzeiger untertreibt nicht, wenn er lobt: Wolfgang Krebs zählt zum Besten, was das bayerische Politkabarett derzeit zu bieten hat.
Zum Besten, was die bayerische Blasmusikszene derzeit zu bieten hat, gehören eindeutig die Bayerischen Löwen. Wenn die hochmusikalischen Blechrebellen zur Spitzzüngigkeit eines Stoiber, Beckstein oder Seehofer ihre Bayerischen Blechgesänge auffahren, dann ist Revolution unterm weiß-blauen Zelthimmel.

Die Löwen verbinden traditionelle Blasmusik mit poppigen Melodien, spicken das Ganze mit A-cappellla-Gesang und sind dazu noch urkomisch. Sie blasen einem Herrn Stoiber ordentlich den Defiliermarsch, streifen Songklassikern den Mundartmantel über und holen den Oberkrainer ins neue Jahrtausend. Das ist Blasmusiktheater in zwei Akten wie die Löwen in ihrer niederbayerischen Heimat von der Presse beschrieben werden.

Krebs und die Löwen das passt! Aufmüpfiger Marsch trifft aufbrausende Ministerpräsidenten. Bayerischer geht nicht. Sie werden das sinkende Schiff Bavaria in den sicheren Hafen der absoluten Mehrheit schleppen. Und wenn alles nichts hilft, dann besinnt man sich zurück auf Altbewährtes: die Zeit Ludwigs II., denn schließlich war Neuschwanstein auch nichts anderes als die Bayern LB des 19. Jahrhunderts. Und Musik, die hat der Kiene ja auch gern mögen ...

mehr

foto-krebs--oewen-01.jpg

 

24_November_2017Werner Schmidbauer "Bei mir" Solo-Tour 2017

Kornhaus Kempten
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr VVK 33,- € bei freier Platzwahl

Werner Schmidbauer solo

Bei mir“ Solo-Tour 2017

Über 20 Jahre bildete Werner Schmidbauer ein Duo mit Martin Kälberer, zweitweise ein Trio mit Pipo Pollina und Martin Kälberer, spielte vor ausverkauften Häusern und der voll besetzten Arena di Verona. Jetzt kehrt er mit seinem ersten Solo-Programm zu seinen Wurzeln als Liedermacher zurück.

Reduziert auf eine Stimme und eine Gitarre bekommen alte wie neue Lieder eine völlig neue Tiefe, wenn sich die musikalische Schatztruhe des Werner Schmidbauer öffnet.
Näher als bei diesem Programm war er seinem Publikum noch nie.

Werner Schmidbauer sagt darüber:

Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es mir mittlerweile ein großes und drängendes Bedürfnis, mit meinen Liedern endlich mal alleine auf der Bühne zu stehen. Ich möchte die Songs einfach mal pur, also nur mit Gitarre und Stimme, erklingen lassen, mich als Sänger mit meiner Gitarre auf die Bühne stellen und die Intimität und Essenz meiner Lieder ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements gemeinsam mit dem Publikum erleben. Die Ruhe und die Erlebnisse auf den langen Reisen in meinem „freien Jahr“ haben mich wieder zu mir selbst gebracht. Ich bin „bei mir“ angekommen… und will damit aber auch wieder viel näher „bei euch“ sein, bei meinem Publikum... und wir werden zusammen hören, grooven, lachen, weinen, und den Moment im Süden unserer Herzen genießen!

mehr

foto-schmidl-solo-1-2017.jpg

 

8_Dezember_2017Werner Schmidbauer "Bei mir" Solo-Tour 2017

Forum Mindelheim
Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, VVK ab 27,- € bei nummerierten Plätzen

Werner Schmidbauer solo

Bei mir“ Solo-Tour 2017


Über 20 Jahre bildete Werner Schmidbauer ein Duo mit Martin Kälberer, zweitweise ein Trio mit Pipo Pollina und Martin Kälberer, spielte vor ausverkauften Häusern und der voll besetzten Arena di Verona. Jetzt kehrt er mit seinem ersten Solo-Programm zu seinen Wurzeln als Liedermacher zurück.

Reduziert auf eine Stimme und eine Gitarre bekommen alte wie neue Lieder eine völlig neue Tiefe, wenn sich die musikalische Schatztruhe des Werner Schmidbauer öffnet.
Näher als bei diesem Programm war er seinem Publikum noch nie.

Werner Schmidbauer sagt darüber:

Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es mir mittlerweile ein großes und drängendes Bedürfnis, mit meinen Liedern endlich mal alleine auf der Bühne zu stehen. Ich möchte die Songs einfach mal pur, also nur mit Gitarre und Stimme, erklingen lassen, mich als Sänger mit meiner Gitarre auf die Bühne stellen und die Intimität und Essenz meiner Lieder ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements gemeinsam mit dem Publikum erleben. Die Ruhe und die Erlebnisse auf den langen Reisen in meinem „freien Jahr“ haben mich wieder zu mir selbst gebracht. Ich bin „bei mir“ angekommen… und will damit aber auch wieder viel näher „bei euch“ sein, bei meinem Publikum... und wir werden zusammen hören, grooven, lachen, weinen, und den Moment im Süden unserer Herzen genießen!


mehr

foto-schmidl-solo-2-2017.jpg

 

21_Februar_2018Pippo Pollina "Solo in Concerto" mit special guests

Kornhaus Kempten
Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, VVK 33,- € bei freier Platzwahl

Nach 22 Alben und tausenden Konzerten in Europa und den USA schreibt der italienische, in Zürich lebende Liedermacher Pippo Pollina zum ersten Mal ein Buch, in dem er eine Bilanz seiner 30 Jahre in der Musik zieht. Seine Liedtexte in deutscher Übersetzung werden umrahmt von Geschichten, Anekdoten und dem Hintergrund seiner Alben. Vor der historischen und politischen Kulisse der Lieder wird fortwährend auf Persönliches und Allgemeines verwiesen.?

Nun kehrt Pippo Pollina zurück mit einem neuen Soloprogramm für sein Publikum: Ein Klavier, die Gitarren, sein geliebtes Tamburello und verschiedene andere Instrumente begleiten sein unverkennbares Geflecht von Melodien und Harmonien.?Zusätzlich zu den Liedern erwarten das Publikum Geschichten und kurze Lesungen aus dem Buch, aber auch überraschende Bilder aus dem Repertoire und aus Filmen, die unsere jüngste Geschichte geprägt haben. In einem zweiten Teil wird Pippo Pollina drei junge und talentierte Sängerinnen, die zu den interessantesten Folk-Singer-Songwritern in Sizilien gehören, auf die Bühne holen: Die Schwestern Adriana und Roberta Prestigiacomo und Anna Maria Sotgiu.

Die drei Künstlerinnen haben schon auf zahlreichen Festivals und Touren in Süditalien von sich reden gemacht.?Die vier Stimmen vereinigen sich zu einem Wechselspiel außergewöhnlicher Schönheit und geben dem Repertoire von Pippo Pollina eine neue und überraschende Dimension.

mehr

foto-pippo-2018.jpg

 

14_April_2018Herbert & Schnipsi neues Programm "Best-of: Zeitreise mit Schlaglöchern""

Kornhaus Kempten
Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, VVK ab 22,- €, nummerierte Plätze

Herbert & Schnipsi

Zeitreise mit Schlaglöchern. Ein Best-Of“

Bayerns bekanntestes Komödianten-Ehepaar geht auf Tour mit ihren schönsten Nummern aus 35 gemeinsamen Bühnenjahren!

1982 bis heute. Eine enorme Zeitspanne. So lange, also seit mehr als 35 Jahren, stehen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger alias „Herbert und Schnipsi“ mittlerweile gemeinsam auf der Bühne. Der perfekte Zeitpunkt, um sich endlich an ein Best-Of-Programm zu wagen. Kein leichtes Unterfangen, wollten doch acht Bühnenprogramme auf 120 Minuten komprimiert werden.

Doch die Auswahl wurde getroffen und so ist eine einzigartige Mischung entstanden, quasi die Essenz aus 35 Bühnenjahren „Herbert und Schnipsi“. Dabei wird umso klarer, welche Ausnahmeposition Meilhamer/Schlenger in der bayerischen Szene innehaben, in der sie von Anfang an ihr eigenes Genre prägten: die Mischung aus grandios gespielten, pointierten Sketchen, intelligent und liebevoll gedichteten Liedern und dem direkten Austausch mit dem Publikum. Dieser Mix passt in keine Schublade. Die beiden sehen sich selbst weniger als Kabarettisten, (schon gar nicht als politische), sondern lieber als Komödianten und Volkssänger in der Tradition z.B. Karl Valentins und Liesl Karlstadts.

Dabei gelingt es ihnen immer wieder Absurdes und Alltägliches zu verbinden. Sie erheben sich nie über andere, sondern lachen über sich selber und mit ihnen das Publikum, das sich nicht selten in den Bühnenfiguren wiedererkennt. Man erlebt zwei Vollblutkünstler in ihrem Element. Hier wird die Spielfreude und die Lust am Unperfekten zum Leitmotiv. Wo „Herbert und Schnipsi“ drauf steht, da ist nie was ganz perfekt, ganz grade, ganz harmonisch. Da stehen zwei auf der Bühne, die sich mit all ihren Schwächen präsentieren, sich dabei gern haben, nur eben nicht permanent. Passend hierzu auch der Titel „Zeitreise mit Schlaglöchern“.

Die Zuschauer fühlen sich wie zu Besuch bei alten Freunden – was vielleicht die lang-anhaltende Liebe und Treue der Herbert & Schnipsi-Fans erklärt.

Das Best-Of Programm vereint nun die großen Klassiker aus den 90er und 2000er Jahren, wie den „Silvester-Sketch“ mit Erfolgsnummern aus der Anfangszeit des Duos, z.B. dem Lied, das 1984 dem ersten Bühnenprogramm seinen Namen gab: „Muatta, i bin a Guckuck“. Doch auch die ein oder andere unbekanntere Perle hat den Weg ins Programm gefunden. Eingebettet werden die Lieder und Sketche durch biographische Anekdoten und Geschichten über die Zeit in der sie entstanden sind und gespielt wurden. Sowohl Fans, als auch Neueinsteiger kommen hier voll auf ihre Kosten.

Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer nehmen ihre Zuschauer mit auf eine so komische, wie berührende Zeitreise durch die letzten 35 Jahre.

mehr

foto-herbert--schnipsi-zeitreise-2.jpg